Sauerland-Verzeichnis
Sauerland Verzeichnis
Eintragen - Registrieren - Login - Kontakt
Eintrag von Andreas Mettler (metti). Veröffentlicht: 15.08.2016
Sehenswürdigkeiten in Schmallenberg:


Wisent-Wildnis am Rothaarsteig


Wisent-Wildnis

Die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig liegt zwischen Schmallenberg-Jagdhaus und Berleburg-Wingeshausen an der K 42 und kann über den Weidinger Weg 100 erreicht werden. Hier finden Sie die Wisent-Wildnis bei Google-Maps.

Eine Wildnis für Wisente

Der große europäische Bison kann hierzulande meist nur innerhalb von Tierparks oder Gehegen beobachtet werden. Einen ganz anderen Weg beschreitet die Wisent-Wildnis nahe bei Schmallenberg. Hier leben die Herdentiere in ihrer naturbelassenen Umgebung auf einer Fläche von rund 20 Hektar. Hier wird das Tier nicht in den Zoo des Menschen gebracht, der Mensch kommt zum Wisent.

Ein Rundwanderweg für zwei Stunden (oder mehr)

Wer sich in die Wildnis der Wisente begibt, kann den Rundwanderweg durch das Gelände nutzen. Rund zwei Stunden sollten Sie schon einplanen, wenn Sie diese naturbelassene Landschaft mit ihren stolzen Bewohnern kennen lernen möchten. Oder Sie können sich eine etwas längere Auszeit und schwingen ein bisschen mit der Entschleunigung dieser ruhigen und sanften Tiere mit. Außerhalb der Wildnis sorgt die Wisent-Hütte für die kulinarische Versorgung der interessierten Gäste.

Wisent

Artenschutz und Sehenswürdigkeit

Die Wisent-Wildnis fand ihren Anfang als Artenschutzprojekt im Jahre 2010. Seit 2013 streifen die Wisente freilebend durch den Wald von Wittgenstein. Für den interessierten Beobachter wurde eine zweite Herde in das Artenschutzprojekt geboren, die in der Wisent-Wildnis beobachtet werden kann.

Wisent-Wildnis

Über das Wisent

Wisente sind Herdentiere, die sich in kleinen Gruppen mit 12 bis 20 Tieren formieren. Der europäische Bison stammt ursprünglich aus den Urwäldern von West-, Zentral- und Südeuropa und kennt gemäßigte Laub-, Nadel- und Mischwälder als seine Heimat. Bis in die 1920er Jahre hinein galt das Wisent als vom Aussterben bedroht. Wisente gehören zur Familie der Hornträger und gelten seit der Ausrottung des Auerochsen als Europas größtes Landsäugetier. Der Wisent-Bulle hat ein durchschnittliches Körpergewicht von 341 Kilogramm, die Klopf-Rumpflänge kann bis zu drei Meter erreichen. Wisente verfügen über einen guten Geruchssinn, das Sehvermögen hingegen ist nicht besonders ausgeprägt. Wisente erreichen im Galoppsprint eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h.

Bildmaterialien: Trägerverein Wisent-Welt-Wittgenstein e. V. Fotos erstellt von Andreas Mettler

Mehr Informationen auf dieser Website

Mehr aus der Region:

Spiritueller Sommer in Schmallenberg (Veranstaltung)
Ferienwohnung Dolle in Schmallenberg (Ferienunterkunft)
Delta Software Technology GmbH (Firma)