Sauerland-Verzeichnis
Wir tragen Sie ein!
Noch nicht eingetragen? Wir tragen Sie hier ein!
Eintragen - Registrieren - Login - Kontakt
Olsberg
Veranstaltungen in Olsberg
Freizeitangebote in Olsberg
Sehenswürdigkeiten in Olsberg
Ferienunterkünfte in Olsberg
Firmen in Olsberg
News in Olsberg
Gastronomie in Olsberg

Olsberg im oberen Ruhrtal

Olsberg

Olsberg mit der Postleitzahl 59939 ist gut mit dem öffentlichen Personennahverkehr zu erreichen und in das Streckennetz des Sauerland-Express' eingebunden. Der Flughafen Paderborn/Lippstadt liegt rund 60km entfernt.

Mit dem Auto nutzt man die Abfahrt Bad Wünnenberg der BAB 44, um über Brilon nach Olsberg zu gelangen. Circa 15.300 Einwohner leben in der 117km² großen Stadt. Mehr als die Hälfte der Fläche besteht aus Wald. Olsberg gehört zum Hochsauerlandkreis und ist im oberen Ruhrtal zu finden.

Die Stadt ist geprägt von zahlreichen Bergen. Der höchste Berg, der Langenberg und grenzt mit einer Höhe von 843,2 Metern an den Nordwesten von Olsberg. Die Telefonvorwahlen lauten 02962, 02904 für Olsberg-Gevelinghausen sowie 02985 Olsberg-Wiemeringhausen.

Neue Einträge

Sehenswürdigkeiten: Die Feuereiche bei Elleringhausen
Sehenswürdigkeiten: Der Langenberg
Freizeitangebote: Bergrodelbahn am Erlebnisberg Sternrodt
Freizeitangebote: Der Olsberger Kneippweg
Freizeitangebote: Aqua Olsberg: Die Sauerlandtherme
Sehenswürdigkeiten: Die Bruchhauser Steine

Weitere Informationen

Historische und regionale Informationen

Olsberg

Erste urkundliche Erwähnungen über Ortsteile des heutigen Olsberg lassen sich bereits im 11. bzw. 12. Jahrhundert nachweisen. Über Olsberg selbst findet sich ein Eintrag aus dem Jahr 1281. Olsberg, das in dieser Form seit der kommunalen Neugliederung von 1969 besteht, vereint 12 Ortschaften miteinander. Im Süden schließt sich Winterberg an. Im Osten stoßen die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Hessen aneinander und die Wasserscheide Weser/Rhein hat hier ihren Verlauf.

Infrastruktur

Die wirtschaftliche Struktur setzt sich aus Gewerbe, Industrie und Dienstleistung zusammen. Wichtig für die Region ist außerdem der Tourismus. Auch das Gesundheitswesen spielt eine entscheidende Rolle, insbesondere Kneipp ist dabei ein bedeutender Faktor. In diesem Zusammenhang gibt es auch einen Kneipp-Wanderweg, der in mehreren Etappen erwandert werden kann. Das ortsansässige Sanatorium ist überregional bekannt und blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Laufe der Jahre konnte es sich stetig weiter entwickeln.

Besonderheiten

Die Bruchhauser Steine bieten einen eindrucksvollen Anblick. Die vier Felsgebilde werden auf rund 380 Millionen Jahre geschätzt. Es wird angenommen, dass das heutige Kulturdenkmal einst eine wichtige Kultstätte war.

Das Bundesgolddorf Assinghausen ist auch als Rosendorf ein Begriff. Mehr als 130 verschiedene Rosensorten gedeihen zwischen den Fachwerkhäusern des Ortes.

In den einzelnen Dörfern widmen sich Heimatmuseen der Kultur und Geschichte der Region. Dass der Erzabbau für die Bewohner des Sauerlandes bedeutsam war, wird im Philippstollen deutlich. Seit dem 14. Jahrhundert waren dort Bergleute tätig.

Brauchtum

Das Schützenfest wird einmal im Jahr gefeiert, zu dem auch ein traditioneller Festumzug gehört. Jeder Ort verfügt über seinen eigenen Schützenverein, sodass die Ortschaften ihr eigenes Fest ausrichten.

Das Osterfest wird ebenfalls festlich begangen. Zum Ostersonntag leuchten auf den Bergen die Osterfeuer. Da in der Karwoche keine Glocken läuten dürfen, laden die Kinder die gottesfürchtigen Bewohner mit lauten Holzrasseln in die Kirche ein. Am Ostersonntag tönt dann wieder der Schall der Kirchenglocken durch die Täler von Olsberg.

Externe Verweise zu den Ortsteilen von Olsberg:

Olsberg, Elpe, Antfeld, Assinghausen, Bigge, Bruchhausen, Brunskappel, Elleringhausen, Gevelinghausen, Helmeringhausen, Wiemeringhausen, Wulmeringhausen.

Nachbarregionen

Brilon
Bestwig
Winterberg
Willingen