Sauerland-Verzeichnis
Wir tragen Sie ein!
Noch nicht eingetragen? Wir tragen Sie hier ein!
Eintragen - Registrieren - Login - Kontakt
Diemelsee
Veranstaltungen in Diemelsee
Freizeitangebote in Diemelsee
Sehenswürdigkeiten in Diemelsee
Ferienunterkünfte in Diemelsee
Firmen in Diemelsee
News in Diemelsee
Gastronomie in Diemelsee

Gemeinde Diemelsee

Staumauer Diemelsee

Die Gemeinde Diemelsee liegt im hessischen Teil des Sauerlands im Landkreis Waldeck-Frankenberg. 4800 Einwohner verteilen sich auf 13 Ortsteile bzw. Stadtbezirke.

Die Gemeinde grenzt an den Hochsauerlandkreis in Nordrhein-Westfalen. Die Landesgrenze geht durch den nördlichen Teil des Diemelsees. Das östliche Sauerland nordwestlich von Korbach wird auch als Upland bezeichnet.

Die Gemeinde Diemselsee hat die Postleitzahl 34519 und die Telefonvorwahlen 05632 und 05633. Nachbarn im Sauerland sind Willingen, sowie Marsberg und Brilon in Nordhrein-Westfalen.

Neue Einträge

Sehenswürdigkeiten: Besucherbergwerk Grube Christiane
Sehenswürdigkeiten: Der Dommelturm
Ferienunterkünfte: Haus am Seeufer Diemelsee
Ferienunterkünfte: Ferienwohnung Fischer am Diemelsee
Ferienunterkünfte: FeWo Haus Rübezahl

Weitere Informationen

Der Diemelsee

Diemelsee

Das Wahrzeichen der Gemeinde Diemelsee ist der gleichnamige Stausee, der sich bis in das Nordhein-Westfälische Sauerland hineinstreckt. Der Diemelsee erreicht eine Wasseroberfläche von 1,65 Quadratkilometern und eine Wasseroberfläche von 19,9 Millionen Kubikmeter Speicherraum. Die Diemeltalsperre wurde im Jahre 1923 fertiggestellt und hat eine Breite von 31 Metern. Die Kraftwerksleistung des Kraftwerks Helminghausen beträgt 1,04 MW und erzeugt durchschnittlich 2,50 Gigawattstunden pro Jahr. Die Staumauer wurde bis 1998 grundlegend sarniert. Die Staumauer gehört zu den Baudenkmälern gemäß der Denkmalliste von Marsberg. Unterhalb der Staumauer befindet sich der Ausgleichsweiher mit einem Stauraum von ca. 65.000 Kubikmetern. Er besitzt einen Staudamm mit Ablassbauwerk von 8 Metern Höhe.

Weitere Sehenswürdigkeiten am Diemelsee

Der Ortsteil Adorf bietet das Besucherbergwerk "Grube Christine". In Flechtdorf befindt sich das gleichnamige Kloster. Naturliebhaber lockt die Klippe auf dem Martenberg, die auch als Naturdenkmal des Landkreises Waldeck-Frankenberg geschützt ist.

Freizeit und Sport am Diemelsee

Der Diemelsee ist als Freizeit- und Erholungsgebiet bekannt. Er bietet zwei Strandbäder, die Möglichkeit des Angelsports, des Segeln und Surfens, sowie Kanu- und Tretbotangebote. Die Landschaft um den Diemelsee lädt zum Wandern ein.

Ortsteile von Diemelsee

Mit 1.671 Einwohnern stellt Adorf den größten Ortsteil von Diemelsee dar. Weitere größere Ortsteile sind Flechtdorf, Vasbeck, Rhenegge und Hringhausen mit jeweils mehr als 400 Einwohnern. Die Gemeinde Diemelsee wurde im Kontext der Gebietsreform in Hessen im Jahre 1972 festgelegt.

Vereinsleben

Die Gemeinde Diemelsee verfügt über 13 Gesangsvereine und 7 Musikvereine. Darüber hinaus bestehen verschiedene Land- und Dorfjugenden und Burschenclubs. Adorf verfügt über einen Schützen- und Gesichtsverein, sowie über einen Dampfentenclub.

Nachbarregionen

Brilon
Marsberg
Willingen
Olsberg